Bühnenbild_MBE_Joerg_F_Mueller.jpg Foto: Jörg F. Müller / DRK
Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Ansprechpartner

Ulrich Schulte

Telefon: 0251 9739-172
E-Mail: Ulrich.Schulte(at)DRK-westfalen.de

Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer bietet eine umfangreiche und zielgerichtete Einzelfallhilfe für Migrantinnen und Migranten und ihre Familien an. Ziel ist es, die Integration in das soziale, berufliche und kulturelle Leben in Deutschland zu begleiten und zu fördern.

Das Beratungsangebot richtet sich an:

  • alle bleibeberechtigten Migrantinnen und Migranten,
  • die noch nicht länger als drei Jahre in Deutschland leben und
  • die älter als 27 Jahre sind sowie
  • an Zuwanderinnen und Zuwanderer, die länger in Deutschland leben und sich aktuell in einer Krisensituation befinden.

Die Beratung ist kostenlos und absolut vertraulich.

Die Migrationsberatungsstellen für erwachsene Zuwanderer bieten:  

  • Informationen zum Spracherwerb
  • Informationen zu Sozialleistungen
  • Hilfe im Umgang mit Behörden, Anträgen und Formularen
  • Hilfe bei Wohnungsfragen
  • Beratung zum schulischen und beruflichen Werdegang
  • Weiterbildungs-, Qualifikations- und Anerkennungsberatung
  • Unterstützung bei persönlichen und familiären Problemen

Die Beratungsstellen sind in erster Linie an die Träger der Freien Wohlfahrtspflege gekoppelt und werden durch Finanzmittel des Bundesministeriums des Inneren gefördert.
Der DRK-Landesverband ist für die Koordinierung und fachliche Begleitung der DRK-Migrationsberatungsstellen in Westfalen-Lippe zuständig.