Freiwilligendienst im Ausland mit dem DRK. Foto: T. Klose / DRK e.V.
weltwärts-Freiwilligendienst im Auslandweltwärts-Freiwilligendienst im Ausland

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. weltwärts-Freiwilligendienst im Ausland

weltwärts-Freiwilligendienst im Ausland

Das Deutsche Rote Kreuz bietet jungen Menschen verschiedene interessante Möglichkeiten, sich freiwillig im Ausland zu engagieren. Das Besondere: Das DRK hat langjährige Erfahrung im Bereich der Katastrophenhilfe und der Entwicklungsarbeit und kann auf die Kontakte und Strukturen einer weltumspannenden Organisation zurückgreifen. Schließlich gibt es das Rote Kreuz und den Roten Halbmond in 186 Ländern auf der ganzen Welt.

Einsatz für besonders Hilfsbedürftige

Ob bei einer AIDS-Präventionskampagne in Uganda oder den Spiel- und Lernangeboten für Waisenkinder in Indien – das Deutsche Rote Kreuz bietet in zahlreichen Ländern rund um den Globus vielfältige Chancen, sich im Rahmen eines "weltwärts"-Freiwilligendienstes zu engagieren. Wer einen Freiwilligendienst im Ausland absolviert, unterstützt ganz im Sinne der Rotkreuz- und Halbmondbewegung Menschen, die sich für besonders Hilfsbedürftige einsetzen.

Andere Kulturen kennen lernen

Freiwillige können während eines Auslandsjahres andere Kulturen kennen lernen und mit Menschen aus aller Welt Freundschaften schließen. In manchen Einsatzländern können aber auch Armut, politische Repression und die Grenzen globaler Hilfe Aspekte einer neuen Lebenserfahrung sein. Das DRK verfügt als Teil der internationalen Rothalbmond- und Rotkreuzbewegung über eine weltumspannende Präsenz sowie über langjährige Erfahrungen in den Bereichen der Katastrophenhilfe und Entwicklungsarbeit. Dies sorgt für Verlässlichkeit und Sicherheit während des Einsatzes. Zudem werden alle Freiwillige von erfahrenen Pädagoginnen und Pädagogen in länderspezifischen Seminaren auf den Einsatz vorbereitet. In Zwischen- und Nachbereitungsseminaren können Erfahrungen reflektiert und weiteres Engagement geplant werden.

Unsere Einsatzstellen

Für das Entsendejahr 2020/2021 stehen etwa 60 Freiwilligen-Einsatzplätze in fünf Ländern zur Verfügung: Uganda, Namibia, Tansania, Südafrika und Indien. Deine Reise beginnt im September 2020. Bitte beachte, dass eine Entsendung bei uns ausschließlich für 12 Monate möglich ist.

  • Voraussetzungen

    Um mit uns "weltwärts" zu gehen, solltest du folgende Voraussetzungen erfüllen:

    • zwischen 18 - 28 Jahren alt sein (beziehungsweise 35 Jahre bei einer Behinderung oder Beeinträchtigung)
    • gesundheitlich geeignet (physisch und psychisch)
    • Hauptschul- oder Realschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung oder vergleichbaren Erfahrungen oder Fachhochschulreife bzw. Allgemeine Hochschulreife
    • Deutsche Staatsbürgerschaft oder ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht
    • Interesse an anderen Kulturen sowie Engagement
    • selbstständig, weltoffen und teamfähig
    • Grundkenntnisse Englisch und die Bereitschaft die jeweilige lokale Sprache zu erlernen
  • Bewerbung

    Wenn du diese Voraussetzungen erfüllst, freuen wir uns auf deine Bewerbung! Hier findest du den Bewerbungsbogen als Word- und PDF-Datei.  

    Für welche der Stellen du dich bewirbst, ist für uns zunächst nicht wichtig: Deine Bewerbung kann auch ganz allgemein ausfallen. Sofern deine Bewerbung den formalen Anforderungen des weltwärts-Freiwilligendienstes entspricht (z.B. Alter), werden wir dich auf jeden Fall zu einem unser Allgemeinen Einstiegs-und Informations-Seminare (AES) einladen, um dich besser kennen zu lernen. Die Termine findest du hier http://www.jrk-westfalen.de/freiwilligendienste/weltwaerts/termine/. Gerne kannst du uns deinen Wunschtermin schon bei der Bewerbung mitteilen.

  • Der weitere Prozess

    Auf diesem Seminar stellen wir die verschiedenen Länder, Einsatzstellen und uns als Entsendeorganisation vor. Erst danach musst du dich auf eine oder mehrere Einsatzstellen oder Länder festlegen. Bis zu 4 Tagen nach dem Seminar hast du dann die Möglichkeit deine Prioritätenliste (Einsatzstelle und Land) an uns per Mail zu senden. Im Anschluss prüfen wir, ob du auf die jeweilige(n) Stelle(n) passt und geben dir im besten Fall ein Zusage. Ist diese erfolgt, senden wir deinen CV (Lebenslauf) und Motivationsschreiben an die jeweilige Partnerorganisation, die auch mit entscheidet. Gibt sie ihr Einverständnis hast du innerhalb von 3-4 Wochen nach dem Seminar deinen unterschriebenen Vertrag in der Hand und die Gewissheit, wo es im September 2020 für dich hingeht.

    Das für die Bewerbungsunterlagen nötige Motivationsschreiben kann sich konkret auf eine Einsatzstelle beziehen oder aber allgemein gehalten werden und wird ggfs. dann erst nach dem AES spezifiziert.  Unsere Partner in den oben genannten Ländern erhalten nach dem Seminar wie bereits erwähnt immer auch deine Bewerbungsunterlagen.   

Du hast Interesse mit uns „weltwärts zu gehen“?

Dann schreibe uns ganz unverbindlich und du erhältst weitere Informationen von uns.

Kontaktformular

Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.